Newsletter chris-coaching.ch - noch nichts vor für Silvester?

 - - -
-

Noch nichts vor an Silvester?

Newsletter www.chris-coaching.ch

Hallo Besucher,

Vielleicht hast Du noch nichts vor an Silvester und möchtest es mit ein paar netten Leuten meditativ begehen?

Dann ist das vielleicht das richtige für Dich:

Einen hervorragenden Abschluss und Start in's Neue Jahr

Silvester Ritual für Singles

Ablauf

Eintreffen   20.30 Uhr  
Eintreffen, Ankommen, Begrüssung


Meditation 1   21.00 Uhr  
Geführte Meditation zum Thema Abschliessen des alten Jahres, Revue passieren der guten Ereignisse
Die Meditation ist im Sitzen. Kleine Einleitung zum Meditieren kann gegeben werden. Also keine Erfahrung vorausgesetzt.

Pause   22.30 Uhr  
Kleine Pause, je nach Wetter kann man im Garten frische Luft schnappen

Meditation 2   23.00 Uhr  
Geführte Meditation zum Thema positive Wege für das neue Jahr erschliessen, positive Energie aufbauen, glückliche Gedanken für das neue Jahr fassen um erfreuliche, neue Gelegenheiten, Begegnungen, Körperlichkeit in das Leben zu lassen.

Anstossen   00.30  
Anstossen auf das neue Jahr mit Sekt / Apfelsaft / Tee / ...

Wichteln   01.00  
Jeder bringt ein Geschenk mit zum Maximalpreis von CHF 10.-. Die Geschenke müssen verpackt sein.
Die Geschenke werden auf einen Haufen gelegt und der Reihe nach darf dann jeder ein Geschenk aussuchen. Das ist normalwerweise ein vorweihnachtlicher Brauch, wir können das aber als kleine (Vor-)Freude im neuen Jahr doch auch gut durchführen :-)

Ausklang   open  
Nach Wunsch kann bei Kaffee und Tee noch etwas diskutiert werden und so das Ritual einen Ausklang finden.


Der Kurs ist für Singles ungefähr zwischen 35 und 55.

Daten 31.12.2015
Dauer ca. 5 Stunden
Preis   CHF 50.- pro Person
Inhalt  siehe Oben
Inbegriffen
Raum, geführte Meditationen, Getränk zum Anstossen
Bereitstellen / Mitbringen
Bequeme Kleidung, Sitz-Kissen (die Meditationen finden im Sitzen statt), alles das du brauchst damit es Dir gut geht. Wenn du für's Anstossen und den Ausklang was für die Allgemeinheit mitbringen magst, ist das sehr willkommen.
Bitte
Bitte melde Dich an, wenn Du wirklich kommen willst und melde Dich nicht mehr ab, die Platzzahl ist begrenzt und ich schaue darauf, dass diese möglichst ausgeglichen ist (Mann/Frau), wenn Du dann in letzter Minuten nicht kommst, ist das für alle nicht so ideal. Danke dafür.
Ort
Läbertenstrasse 7, 4654 Lostorf (bitte bei Schulhaus parkieren)
Anmeldung
via Tel: 076 457 89 09 076 457 89 09 oder eMail

Ich wünsche Allen eine wundervolle Weihnachtszeit.

P.S. Werbung bei Euren Freunden und Bekannten erlaubt :-)
 
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

Tantra sagt, nimm dich an wie du bist

„Tantra sagt, nimm dich an wie du bist. Du bist ein großes Mysterium aus vielen mehrdimensionalen Energien. Nimm das an, und folge jeder Energie mit viel Sensibilität, mit Bewusstheit, mit Liebe, mit Verständnis. Bewege dich mit ihr! Dann wird jeder Wunsch zu einem Trittbrett, über ihn hinaus zu gehen. Dann wird jede Energie zu einer Hilfe. Und dann ist diese Welt das Nirwana, dann ist dieser Körper ein Tempel – ein heiliger Tempel, ein heiliger Platz.

Sei eins! Du wirst eins, indem du dich annimmst, nicht indem du gegen dich kämpfst. Nimm die Welt an, nimm deinen Körper an, nimm alles an, was zu ihm gehört. 
 Osho, The Book of Secrets


Das Wesentlichste an Tantra ist, dass die Welt nicht zweigeteilt ist in höher und niedriger, sondern dass die Welt ein Ganzes ist. Das Höhere und das Niedere halten sich bei den Händen. Das Höhere schließt das Niedere ein, und das Niedere schließt das Höhere ein. Das Höhere ist im Niederen verborgen – also sollte man das Niedere nicht verleugnen, man sollte es nicht verdammen, man sollte es nicht zerstören oder töten. Dem Niederen muss erlaubt werden, sich höher zu entwickeln … und das Niedere wird zum Höheren. Es gibt keine unüberbrückbare Kluft zwischen dem Teufel und Gott: der Teufel trägt Gott tief in seinem Herzen. Wenn dieses Herz einmal anfängt zu schlagen, wird der Teufel zu Gott.

Das ist der Grund dafür, dass die Wurzeln für das englische Wort devil –Teufel – dasselbe bedeuten wie divine – das Göttliche. Das Wort devil kommt von divine, es ist das Göttliche, das sich noch nicht entwickelt hat, das ist alles."
Osho, The Tantra Experience

„Die tantrische Vision ist eine der größten Visionen, von der der Mensch je geträumt hat,  die nicht das Individuum zerstört, die jedoch Individualität ungemein achtet, eine Vision, die dem Menschen vertraut. Und dieses Vertrauen geht sehr tief. Ohne Vertrauen in deinen Körper zu haben, erzeugst du eine Spaltung zwischen dir und deinem Körper. Du würdest deinen Körper zum Feind machen und die Weisheit des Körpers zerstören.

Tantra vertraut deinem Körper. Tantra vertraut deinen Sinnen, Tantra vertraut deiner Energie, Tantra vertraut dir – als Ganzes.

Der Körper ist deine Basis, deine Grundlage, du bist in ihm geerdet. Dein Körper ist deine grundlegende Wahrheit, sei darum niemals gegen deinen Körper. Dein Körper ist dein Kontakt, dein Körper ist deine Brücke. Dein Körper ist dein Tempel.

Tantra lehrt Achtung vor dem Körper, Liebe, Respekt für den Körper, Dankbarkeit für den Körper. Der Körper ist fantastisch, er ist das größte aller Geheimnisse.
 Osho, Tantric Transformation


„Tantra ist der natürliche Weg, das Freie und das Natürliche sind das Ziel. Du brauchst nicht mit dem Fluss zu kämpfen, bewege dich einfach mit ihm, fließe mit ihm. Der Fluss fließt zum Meer, warum also kämpfen? Bewege dich mit dem Fluss, werde eins mit dem Fluss, gib dich ihm hin. Hingabe ist das Schlüsselwort für Tantra, Wille ist das Schlüsselwort für Yoga. Yoga ist der Weg des Willens, Tantra ist der Weg der Hingabe.

Darum ist Tantra der Pfad der Liebe – Liebe ist Hingabe. Das Wesentliche an Tantra muss verstanden werden – die vertikale Dimension, die Dimension der Hingabe, nicht zu kämpfen, frei zu sein und natürlich, entspannt, mit Tantra ist leicht richtig.

Entspanne dich und sei locker, es gibt keine Eile. Das Ganze selbst nimmt dich von sich aus mit. Du brauchst keine eigenen Anstrengungen zu unternehmen, du musst nicht vor deiner Zeit ankommen, du wirst ankommen, wenn die Zeit reif ist – warte einfach ab. Das Ganze ist in Bewegung, warum bist du in Eile? Warum willst du vor anderen ankommen?"
 Osho, Tantra: The Supreme Understanding

Tantra nimmt alles an

„Tantra nimmt alles an. Was auch immer ist, wird mit vollem Herzen angenommen. Darum konnte Tantra Sex vollkommen annehmen. Fünftausend Jahre lang war Tantra die einzige Tradition, die Sex ganz angenommen hat, die einzige auf der ganzen Welt. Warum? Weil Sex der Punkt ist, an dem du stehst, und alle Bewegung geht von dem Punkt aus, an dem du stehst.

Du bist in deinem Sexzentrum, deine Energie ist in dem Sexzentrum. Und von diesem Punkt muss sie sich nach oben bewegen, weit darüber hinaus. Wenn du dieses Zentrum zurückweist, dann kannst du dich immer selbst damit betrügen, du würdest dich vorwärts bewegen, aber du kannst dich nicht vorwärts bewegen. Dann weist du den einzigen Punkt zurück, von dem aus Bewegung möglich ist. Tantra nimmt also den Körper an, nimmt Sex an, nimmt alles an. Und Tantra sagt, Weisheit nimmt alles an und transformiert es, nur Dummheit reagiert mit Ablehnung. Nur Dummheit reagiert mit Ablehnung – Weisheit nimmt alles an. Selbst Gift kann zu Medizin werden, aber nur durch Weisheit.

Der Körper kann zu einem Vehikel werden für das, was jenseits des Körpers liegt, und sexuelle Energie kann zur spirituellen Kraft werden.“
 Osho, The Book of Secrets


Namaste
Chris
 - - -
Not interested any more?
Powered by AcyMailing